Was bleibt

POTTrait des Tages: Anika Beller-Kraft

1. August 2010 | Von awitzel
POTTrait des Tages: Anika Beller-Kraft

Nicht erst seit Ruhr 2010 spielen Kunst und Kultur für die Menschen im Ruhrgebiet eine große Rolle. In unserer Serie “POTTrait” stellen wir jeden Tag einen Künstler vor, der sich auf besondere Weise mit der Region verbunden fühlt und dies in seiner Arbeit zum Ausdruck bringt. Heute statten wir Anika Beller-Kraft einen Besuch ab. Unter dem Label “Zechenkind” stellt sie Taschen aus alter Bergmannskleidung her.



Götter im Gewerbepark

1. August 2010 | Von kjanker
Götter im Gewerbepark

Unerwartete Farbenpracht: Der größte tamilische Hindu-Tempel Europas liegt am Rande des Ruhrgebiets zwischen Schlachthof und Kraftwerk. Täglich pilgern zahlreiche Gläubige in den Gewerbepark Hamm-Uentrop — zum Sri Kamadchi Ampal. Von Charlotte Horn und Karin Janker



Stumme Zeugen – starke Wirkung

1. August 2010 | Von losteneck
Stumme Zeugen – starke Wirkung

Das Ruhrgebiet ist voller Geschichte. Industrieanlagen, Wohnviertel und Kulturbauten zeugen von längst vergangenen Zeiten. Doch wer nicht aus der Region stammt, läuft oft achtlos an ihnen vorbei. Vier Einheimische erzählen deshalb, was sie persönlich mit den architektonischen Zeitzeugen verbindet und warum diese einen zweiten Blick wert sind.
Von Charlotte Potts und Lasse Osteneck



Jenseits des Holocausts

31. Juli 2010 | Von rrauch
Jenseits des Holocausts

Die neue Dauerausstellung in der Alten Synagoge Essen will Juden nicht nur auf ihre Rolle als Opfer der NS-Zeit reduzieren. Stattdessen soll ein vielseitiger jüdischer „Way of life“ präsentiert werden. Museumsleiterin Edna Brocke erklärt, warum. Von Raphael Rauch und Ronja von Wurmb-Seibel



POTTrait des Tages: Thomas Grosse

31. Juli 2010 | Von awitzel
POTTrait des Tages: Thomas Grosse

Nicht erst seit Ruhr 2010 spielen Kunst und Kultur für die Menschen im Ruhrgebiet eine große Rolle. In unserer Serie “POTTrait” stellen wir jeden Tag einen Künstler vor, der sich auf besondere Weise mit der Region verbunden fühlt und dies in seiner Arbeit zum Ausdruck bringt. Heute sind wir zu Gast im KuKa, der Kulturkantine in Dinslaken. Ihr Betreiber, Thomas Grosse, pflegt den Ruhrgebietscharme und kommt an – vor allem bei der Jugend.



POTTrait des Tages: Brigitte Kraemer

31. Juli 2010 | Von awitzel
POTTrait des Tages: Brigitte Kraemer

Nicht erst seit Ruhr 2010 spielen Kunst und Kultur für die Menschen im Ruhrgebiet eine große Rolle. In unserer Serie “POTTrait” stellen wir jeden Tag einen Künstler vor, der sich auf besondere Weise mit der Region verbunden fühlt und dies in seiner Arbeit zum Ausdruck bringt. Heute schauen wir zusammen mit Brigitte Kraemer durch die Linse ihrer Kamera. Sie liebt Fotos von Alltagssituationen.



Der Kulturbeutel

31. Juli 2010 | Von wkolosowa
Der Kulturbeutel

Neun Tage haben wir die Kultur im Ruhrgebiet für uns entdeckt. Morgen geht’s nach Hause, aber nicht mit leeren Händen. Wir packen unsere Koffer — und eine Tasche voller Kultur. Von Wlada Kolosowa



Karambolage – Kunst trifft auf Betrachter

31. Juli 2010 | Von kjanker
Karambolage – Kunst trifft auf Betrachter

Museumsbesuche gehören zum Touristen-Programm und zum guten Ton. Aber was löst Kunst im Betrachter aus? Was denken Museumsbesucher über Meisterwerke? Wir haben im Museum Folkwang gelauscht und einen Kunsthistoriker gefragt, wie Menschen auf Kunst reagieren. Von Karin Janker



Nachgefragt: Was bleibt von Ruhr 2010?

30. Juli 2010 | Von jdellgruen

Hunderte Flaggen, Banner und Werbeflyer: Ruhr 2010 ist überall. Ein Jahr voller Events und Vermarktung. Doch was bleibt, wenn der Glanz des Kulturhauptstadtjahres verflogen ist? Wir haben nachgefragt.

Von Julia Dellgrün und Katja Köllen



Wenn sich Löcher auftun

29. Juli 2010 | Von dkrawinkel
Wenn sich Löcher auftun

Der Bergbau hat dem Ruhrgebiet den Aufschwung gebracht. Das ist aber lange vorbei. Hauptsächlich sind Probleme geblieben. Schäden durch den Bergbau treten immer wieder zutage. Die Bezirksregierung Arnsberg hat sogar eine eigene Abteilung, um etwaige Schäden zu untersuchen. Von Daniel Krawinkel